Samsung Galaxy Book 10 & 12 jetzt für ab 729 Euro vorbestellbar

AdSense

Samsung Galaxy Book 10

Anzeige

Vor wenigen Monaten hat Samsung im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona gleich zwei neue Windows-Tablets vorgestellt, die beide mit einer Tastatur Hülle und einem S-Pen Stylus ausgeliefert werden. Sowohl das Samsung Galaxy Book 12, als auch das Galaxy Book 10 sind ab sofort in Deutschland vorbestellbar und dürften in wenigen Wochen erscheinen. Das günstigste Modell ist das Galaxy Book 10 WiFi für 729 Euro (Link zum Angebot).

Galaxy Book 10: Ein Surface 3 Nachfolger?

Das Samsung Galaxy Book 10 wurde von vielen, auch mir, als inoffizieller Nachfolger des eingestampften Microsoft Surface 3 bezeichnet. Es handelt sich hierbei nämlich um ein 10,6 Zoll großes Windows-Tablet, das kleiner als die üblichen „Pro-Tablets“ ist, dank eines Intel Core m3 aber deutlich mehr Leistung als die meisten 10 Zoll Alternativen bietet, die oft nur mit einem Intel Atom ausgeliefert werden.

Zusätzlich zum Core m3 der neusten Intel Kaby Lake Generation gibt es einen 4GB großen Arbeitsspeicher, einen 64GB internen Speicher und eine FullHD-Auflösung mit 1920 x 1280 Pixel. Auf ein Super AMOLED-Panel verzichtet Samsung hier. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 9 Stunden liegen und sowohl das Tastatur Cover, als auch der S-Pen Stift sind standardmäßig dabei.

Für ein 10,6 Zoll großes Tablet klingen 729 Euro nach recht viel – günstig finde ich das Galaxy Book 10 tatsächlich nicht, auch wenn wir hier einen Core m3 und nettes Zubehör bekommen. Für 629 Euro gibt es nämlich schon das Acer Switch Alpha 12 mit einem größeren, höher auflösendem Display, einem Core i3 und einer 128GB SSD.

Wer aber speziell auf der Suche nach einem 10 Zoll Windows-Tablet mit flotter Hardware ist, kommt aktuell nicht an dem Galaxy Book 10 vorbei. Optional wird dieses übrigens auch mit LTE für 829 Euro angeboten (Link zum Angebot).

Galaxy Book 12: Pro-Hardware mit LTE-Option

Das Samsung Galaxy Book 12 ist deutlich leistungsstärker als das Galaxy Book 10, ist dafür aber auch deutlich teurer. Hier kostet die günstigste Ausführung 1229 Euro und ist ebenfalls schon vorbestellbar (Link zum Angebot).

Für das Geld bekommen wir einen Intel Core i5 der U-Serie, 4GB Arbeitsspeicher und einer 128GB große SSD. Schön ist, und das ist bei einem Windows-Tablet selten, dass Samsung uns ein 12 Zoll großes Super AMOLED-Panel mit einer Auflösung von 2160 x 1440 Pixel bietet. Auch hier sind das Tastatur Cover und der S-Pen Stylus inklusive.

Wer möchte kann das Galaxy Book 12 für einen Aufpreis von 200 Euro auch mit 8GB RAM und einer 256GB SSD bekommen. Das Top-Modell mit integriertem LTE kann für 1629 Euro vorbestellt werden (Link zum Angebot).

Samsung Galaxy Book 12

Die LTE-Version kann tatsächlich für einige sehr interessant sein, denn nicht alle Hersteller bieten bei ihren Windows-Tablets eine solche Option.

Auf den Mobile World Congress in Barcelona habe ich mir sowohl das Galaxy Book 12, als auch das Galaxy Book 10 etwas genauer anschauen können. Doch ehrlich gesagt war ich etwas enttäuscht. So richtig klasse empfand ich die Verarbeitung nicht. Auch die Tastatur und der S-Pen Stift sind anders als beim richtig gut umgesetzten Samsung Galaxy Tab S3 (Test) kein alleinstellungsmerkmal. Fast alle Windows-Tablets erscheinen mittlerweile mit diesem Zubehör.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Powered by WPeMatico

eBay